Menü

Hugos herzhafter Osterkranz

Als Hase ist Ostern für Hugo natürlich eine ganz besondere Zeit! Neben Ostereiern darf auch ein bärenstarker Osterkranz mit luftig-saftigem Hefeteig nicht fehlen … und als besonderer Kniff ist dieser nicht süß, sondern herzhaft mit Frischkäse und leckerer Bärchen-Salami – viel Spaß beim Nachbacken und natürlich beim Schlemmen an Ostern!

Für den Teig:

  • 1 Würfel Hefe (42 g)
  • 1 EL Honig
  • 150 g Wasser (lauwarm)
  • 500 g Mehl
  • 100 g Milch (lauwarm)
  • 1 Eigelb
  • 100 g Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Pfeffer

 

Für den Belag:

  • 200 g Frischkäse
  • 2 Packungen Bärchen-Salami

 

So geht’s:

  1. Verrühre in einer großen Schüssel die Hefe mit dem Honig und dem warmen Wasser. Füge die restlichen Zutaten hinzu und knete sie für mehrere Minuten zu einem weichen Teig.
  2. Nimm den Teig nun aus der Schüssel und bestreiche ihn mit etwas Olivenöl. Lege ihn zurück, decke ihn ab und lass ihn etwa eine Stunde aufgehen.
  3. Schneide die Bärchen-Salami für den Belag in kleine Stücke. 
  4. Rolle nun den aufgegangenen Teig zu einem großen Rechteck aus und bestreiche ihn bis zu den Rändern mit Frischkäse. Verteile deine Bärchen-Salami-Stücke darauf und rolle das Ganze an der langen Seite vorsichtig auf.
  5. Schneide die so entstandene Teigrolle längs bis zur Mitte auf (so ist das „Flechten“ einfacher) und klappe die Hälften zu den Seiten. Dann legst du die beiden Stränge vorsichtig und locker umeinander – die Schnittflächen mit der Füllung sollten immer nach oben zeigen.
  6. Schneide nun auch die zweite Hälfte der Teigrolle auf und „flechte“ sie, wie die erste Hälfte. Lege den fertigen Zopf auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und form einen Ring – achte darauf, die Enden zu verstecken, sodass ein geschlossener Kreis entsteht.
  7. Backe den Kranz jetzt ohne Vorheizen bei 190°C Ober- und Unterhitze für etwa 35 Minuten … mmmh, einfach lecker!

 

Tipp:

Der Hefezopf lässt sich mit vielen weiteren leckeren Zutaten belegen. Probiert doch auch mal eine Variante mit Käse, Röstzwiebeln oder frischen Kräutern aus.

Guten Appetit!